#1

Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.11.2012 21:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

Am Freitag habe ich zum 1. Mal folgendes gemacht:


Stehende Säule (站庄 "Zhan Zhuang")

Quelle: Innere Kampfkunst Taoistische Qigong-Übungen: Stehen wie eine Kiefer

Die Stehende Säule wird besonders im chinesischen Qigong praktiziert. Die Stehende Säule gehörte schon immer zur traditionellen Grundlage Innerer Kampfkunst (s. Innere Kampfkunst). Das "Zhan Zhuang" (Pfahlstehen) dient der inneren Struktur. Die Übung wirkt auf allen Ebenen menschlichen Seins. Die Stehende Säule fördert bei regelmäßigem Üben Vitalität und Spiritualität. Sie vermehrt die "drei Schätze" Jing, Qi und Shen (Essenz, Energie und Geist). Wenn wir in die Ruhe eintreten (Rujing) kommen wir in Kontakt mit uns selbst - sowohl mit den offensichtlich-bewussten als auch unbewussten Seiten und Mustern unserer Persönlichkeit und individuellen Gegebenheiten. Was in der Hektik des Alltags nicht wahrnehmbar war, kommt nun zum Vorschein - ein wichtiger Teil des Selbst. Die Stehende Säule oder "Das Stehen" ist modern gesagt ein propriozeptives Training und wird auch von renommierten Sportwissenschaftlern empfohlen.


Stehende Säule - Meditative Übung für Stressgeplagte

In chinesischen Kliniken wird die Stehende Säule erfolgreich gegen Bluthochdruck, Arthritis und Beschwerden von Lunge, Kreislauf und Nervensystem eingesetzt. Patienten mit Bluthochdruck können häufig nach einem Monat die Tablettendosis reduzieren; der Blutdruckwert wird stabilisiert.

Bei Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, beruhigt sich durch die Stehende Säule das Nervensystem. Bei Störungen des Atmungssystems verbessert sich die Lungenfunktion. Ebenso können Entzündungen mit Wasserbildung beispielsweise im Kniegelenk geheilt werden. Menschen mit Krebserkrankungen können durch die Stehende Säule ihren Zustand erheblich verbessern und Schmerzen reduzieren. Die Patienten sind zur täglichen Übung aufgefordert, dies ist die wichtigste Voraussetzung für den Übungserfolg. Jedoch müssen die Übungsdauer und die Standhöhe der Belastbarkeit angepasst sein. I

n der Inneren Kampfkunst trainieren Fortgeschrittene über Stunden

=======================================================================

Das "Pfahlstehen", ist eines der wirkungsvollsten Systeme zur Entwicklung des inneren Gleichgewichts.
Es existiert in den meisten alten Richtungen für Gesundheitspflege, Kampfkunst, Meditation) Chinas.

Wie auch die später behandelten Seidenweber-Übungen bildete das Pfahlstehen ursprünglich die Grundlage des Übens im Tai Chi. Über sehr lange Zeit war das Pfahl-Stehen ein gut gehütetes Geheimnis der inneren Kampfkünste.

Es ist, wie die Chinesen sagen, eine sonderbare Art von Sport: Man trainiert, während man sich ausruht und man ruht sich aus, während man trainiert.

Mit der Zeit lernt man, auch die Muskeln zu benutzen, die nicht die sind, die man im Alltag benutzt.

Das Sinken“ ist im Tai Chi ein wichtiger Aspekt, der die Stabilität des Körpers gewährleistet. Bedeutend ist auch die ständige "Teilung“ des Körpers in Yin und Yang. Während der "stehenden Säule“ ist der Körper im Stand fest (Yang) und im Oberkörper locker (Yin). Im Alltag ist dies oft andersherum, was zu Haltungsschäden führen kann.

Durch die Ruhe der Übung kann das Bewusstsein leichter zur Ruhe kommen als bei Bewegung und sich tief entspannen. Zugleich steigert sich auch die Körperwahrnehmung und die Körpererfahrung. So entwickelt sich "Sung" ein Loslassen und eine tiefgreifende Entspannung - nicht nur extern/ körperlich sondern auch intern/ mental.

=====================================================================


Die Stehende Säule - Stehmeditation für Innere Kraft

"Stehen wie ein Baum" es ist eine sehr effektive Qigong-Art mit vielfältigen Auswirkungen.

Traditionell übte man dieses bewegungslose Stehen im Tai Chi Chuan u. a. für die Entwicklung innerer Kraft, die der Gesundheit, Kampfkunst und Meditation nützlich sein konnte - z. B. für das Push-Hands und für Entwicklung der inneren Energie Qi . Das Zhan Zhuang System, d. h. die Stehende Säule als Stehmeditation ohne jede Bewegung, basiert auf einer Verschmelzung von Körper und Geist.

Wissenschaftliche Begleituntersuchungen der Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum dokumentieren die Fragebogen-Aussagen zur Stehenden Säule vielfach. Auch internationale Forschungsergebnisse belegen positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

===============================================================


Unser Meister hat uns -zu einer gesprochenen CD-
30 Minuten -stehen- lassen...

für mich war es sehr anstrengend,
meine LWS schmerzte und ich spürte eine extreme Hitze,
mein Energiefluss voller power...und
Ich habe durchgehalten!!!



Es kamen danach noch weitere wirklich geniale Übungen dazu...
das macht richtig Spaß...
Kann es sein, dass durch die Energiearbeiten - der Energiefluss durch TaiChi/QiGong noch verstärkt wirkt?




TaiChi/QiGong wird unterschiedlich -je nach Lehrstätte- unterrichtet. Vor sehr langer Zeit war ich bei der VHS, jetzt lerne ich es traditionell....


WIE sind Eure Empfindungen und Gedanken...?
Freue mich über Euer Feedback, DANKE


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

zuletzt bearbeitet 03.11.2012 21:53 | nach oben springen

#2

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 04.11.2012 19:10
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Uih so viele Fremdwörter, danke Rainbow das du dir die viele Mühe machst uns das so gut zu erklären. Finde schon das sich das interessant anhört, die stehende Säule scheint anstrengend aber sehr effektiv zu sein, und das du dich darüber freust das jetzt traditionell zu lernen, liest man auch in deinen Zeilen.

Kann mir schon auch vorstellen das hier eines das andere verstärkt, wenn du sowie so mit Energie arbeitest ist dein Körper und Geist und Seele das gewöhnt, und dann noch die alte Tradtionskunst dazu, die ja auch sehr viel Energie in sich hat und hervorbringt-das dupliziert oder potenziert die Energie womöglich.

Wünsche dir weiter viel Spass dabei und denke mal das ,je öfter du die stehende Säule machst, deine WS nicht mehr so schmerzt.

Aber Hut ab das du durchgehalten hast


Morgana
-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tu was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!

zuletzt bearbeitet 04.11.2012 19:10 | nach oben springen

#3

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 05.11.2012 11:26
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hallo Rainbow, danke das du uns so ausführlich informierst. Ich kann mir auch gut vorstellen das es etwas anderes ist wenn man das jetzt so von der Pieke auf lernen kann.
Wichtig ist ja das es dir spass macht und du dich gut fühlst. Und das schient der fall zu sein.
Und Glcükwunsch das du durchgehalten hast, ich weiss nicht ob ich das eine halbe Stunde schaffen würden.


*Fairytale*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln

nach oben springen

#4

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 05.11.2012 22:25
von waldgeist lila Herz 7 | 8.769 Beiträge | 41308 Punkte

Hallo Rainbow
finde deine vorgestellte Übung des" Pfahlstehen" sehr anstrengend, aber auch total ausgleichend.
Im Yoga kommt es denn dem" Baum" evtl. am nächsten..obwohl dies eine absolute Gleichgewichtsübung ist und man sie nicht so
lange halten kann( außer den Yogis)......kann diese Ansrtengung total nachempfinden und glaube auch das Erreichen bzw. diese Übung bis dahin
zu beenden einen mental wie auch körperlich bis an die Grenzen bringt, aber auch das der gesundheitliche Erfolg enorm ist.
Ich persönlich denke, das gerade durch Energeiearbeiten wie Reiki einiges erleichtert , da die erlernte Konzentration um Kraft und Ruhe einem dabei zugute kommt. Macht ihr denn auch dabei die Atemlenkung?
In unserem Yogakurs ist auch eine blinde Teilnehmerin, die auch Qi Gong ausgeübt hat und sie erzählt uns schon mal bei den verschiedenen
Übungen:Das kenne ich vom Qi- Gong....es ist immer wieder erstaunlich wie diese Frau solche Übungen mitmacht und welch große gesundheitliche Erfolge sie daraus erzielt.
Danke rainbow für deinen Bericht und wenn du magst..ich würde mich sehr freuen, wenn du dieses Pfahlstehen oder auch andere Übungen
hier erläuterst.

waldgeist


nach oben springen

#5

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 05.11.2012 22:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

Es werden je nach Lehrer - unterschiedliche QiGong/TaiChi Arten unterrichtet.

Ich werde hier so gut es geht, auf alles eingehen.

Heute habe ich mit meinem Shifu (Meister,Lehrer,Vater) gesprochen und er teilte mir mit, wenn ich noch mal Probleme
bei irgendeiner Übung haben sollte, dann möge ich zeitig aufhören bevor ich mich verspanne, denn es soll Freude
bereiten und fließen - könne mich jederzeit auch neu ausrichten.

Dazu bemerkte er, das es Menschen gibt - diese sich schnell ausrichten (Energiefluss) schneller als manch einer
dieser erst Stundenlang steht. Klar atmen wir in bestimmten Rythmus, jedoch jeder in seinem Tempo/Rythmus.
Das ist wichtig. Z.B. kann ich länger aus, statt einatmen -bisher. Das wird bei jedem besser.
Jeder hat seine eigenen Themen und arbeitet an Verbesserung-Gesundheit.

Er erklärt alles mit einem strahlenden Blick, das es Freude macht!
Mir macht das wirklich große Freude und genieße die Zeit.

Sicher werde ich mich weiter üben...doch genau auf meine Wohlfühlgefühle achten,
viel fragen und gerne mich dahin gleiten lassen. Sogar im Gespräch empfinde
ich sehr viel Energie. Strömt sehr gut durch mich. Dankbar den lichtvollen,
liebevollen Energien. Danke


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#6

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 07.11.2012 16:55
von waldgeist lila Herz 7 | 8.769 Beiträge | 41308 Punkte


rainbow für deine Erklärungen, finde es super das du mit soviel Freude dabei bist.



waldgeist

nach oben springen

#7

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 13.04.2013 00:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Freitag

Komme beim TaiChi an und mein Lehrer spricht davon, heute machen wir wieder "stehende Säule"
also ich: OK ich muss weg....
erklärte warum: mir wird schwindlig, schlecht und ich verspanne meine HWS
meine Physiotherapeutin meinte das Stehen wäre nicht gut.

Er sagte ruhig, na dann haben die alle ihren Beruf verfehlt.

Dann fing er an, diesmal statt gleich 30 Minuten STEHEN...das wir uns gegenseitig "ausrichten" sollen


und naja sogar als ich dran war, habe ich relativ entspannt 15 Minuten geschafft und wurde in der Zeit ausgerichtet...damit ich richtig Stehe und die Haltung passt usw. -es gibt einiges zu beachten, Füße, Beine, Knie, Hüfte, Rücken, Arme, Ellenbogen, Schultern, Hals, Kopf usw.
Atmung-die oft vergessen wird. naja dann noch die Hände vor Bauchnabel und Hara - im richtigen Winkel
Ich schaffte 20 Minuten und JA, mit jedem Impuls der Korrektur änderte sich etwas die Haltung.

Es gibt viele gesundheitliche Erfahrungen zur Übung. Nachdem man die Arme wieder runter genommen hat, legt man beide
Hände übereinander also die Handflächen und dann auf den Nabel/Hara und dreht 36x nach links und 36x nach rechts.



Danach gab es für jeden eine Matte und der Lehrer wollte das wir uns im liegen auf dem Rücken so ausrichten wie beim Stehen.
Er ging herum und richtete uns nur die Füße und ehrlich mein Gefühl war so;
als hätte er mir nicht den Fuß sondern mein rechtes Bein in sich verdreht....
es wirkte nach, das ich dachte er wäre noch an meinen Füßen

Der Impuls an den Füßen regelte den ganzen Körper das er gerade wurde!!!


Hoffe, dass ich weiterhin mit guten Gefühlen auch das üben kann.


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#8

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 13.04.2013 15:12
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hallo Rainbow, dann hast du einen tollen Lehrer gefunden, nur sehr wenige können den ""Menschen im Raum"" über ihre Füsse ausrichten, sodass auch nach und nach alle Körperteile gerichtet sind.

Finde ich toll das du nun doch die Stehende Säule schaffst, ohne dich zu verspannen!!!!!!

Frage deine Physiotherapeutin doch mal ob sie FBL kann, bedeutet --Funktionelle Bewegungslehre(nach Klein Vogelbach)
Könnte sein das sie dir damit helfen kann dein Statisches Problem(Stehend zu verspannen) in Ordnung zu bekommen.


*Fairytale--Admin--*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln
nach oben springen

#9

RE: Qi Gong

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 13.04.2013 15:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

Danke für Deinen Tip, da werde ich am Montag mal nachfragen, danke!

Die Übung am gestrigen Freitag zur Stehenden Säule waren wirklich gut, dennoch habe ich natürlich
schon im inneren eine Abneigung dagegen aufgebaut. Doch sicher lache ich in einem weiteren halben
Jahr darüber und kann es. Dazu dann noch die Physiotherapeuten und Ärzte zum Staunen bringen,
dass es meiner Wirbelsäule -Statik gut geht. Die Gesichter und mein Erfolg ....

Dieses Mal bin ich 20 Minuten gestanden (15 Min. Ausrichtung 5 Minuten noch so)
darauf bin ich schon stolz und es war etwas leichter als zuvor die Male.

Mein Meister sagte wirklich, dass wenn Du richtig stehst, dann kann die Energie vom Kopf bis durch die Füße
durchfließen und Du kannst Dich komplett durchlässig damit machen, also Blockaden so lösen...

es ist auch eine Energietechnik. Hier ist es CHI und wir sagen KI

es bleibt interessant, ich werde berichten!!!


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 48 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5116 Themen und 138361 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de