#1

vegane Küche

in Ernährung 08.10.2013 17:41
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

kann nun net mehr beurteilen was da stand, denk aber wenn Fairytale das zensiert wars krass.
Rainbow, du schreibst das dir bewusst ist das du aneckst. Hey warum tust es dann.?
Doch will hier net weiter drauf eingehen.
Ich mag weder Fellkragen, noch Daunendecke, noch Eier aus Käfighaltung. Ich mag net wenn die Bäume verpestet werden, den Kindern Gewalt angetan wird.

Ich sende jedem Lebewesen Licht und meine Guten Gedanken und meine Liebe.

Und deshalb hier ein veganes Rezept alla Morgana, die wenig Zeit zum Kochen hat, und net so viel Ahnung.


Morgana nimmt gekochte Pellkartoffeln und Pilze und Paprika, (abpellen, und Gemüse kleinschnippeln)alles in eine Pfanne mit wenig Fett und losschmurgeln.
Würzen--Fertig--Futtern


-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 11:37 | nach oben springen

#2

vegane Küche

in Ernährung 08.10.2013 17:43
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

Zitat von Morgana im Beitrag #1
kann nun net mehr beurteilen was da stand, denk aber wenn Fairytale das zensiert wars krass.
rainbow du schreibst das dir bewusst ist das du aneckst. Hey warum tust es dann.?
Doch will hier net weiter drauf eingehen.
Ich mag weder Fellkragen, noch Daunendecke, noch Eier aus Käfighaltung. Ich mag net wenn die Bäume verpestet werden, den Kindern Gewalt angetan wird.

Ich sende jedem Lebewesen Licht und meine Guten Gedanken und meine Liebe.

Und deshalb hier ein veganes Rezept alla Morgana, die wenig Zeit zum Kochen hat, und net so viel Ahnung.


Morgana nimmt gekochte Pellkartoffeln und Pilze und Paprika, (abpellen, und Gemüse kleinschnippeln)alles in eine Pfanne mit wenig Fett und losschmurgeln.
Würzen--Fertig--Futtern


liebe morgana seenfeechen hat alles parat wird gleich ausprobiert


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 11:37 | nach oben springen

#3

RE: vegane Küche

in Ernährung 09.10.2013 15:14
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Und ? Wie hat es der Seenfee geschmeckt?

Hier noch eines alla Morgana


Broccolie(vorher bisserl dünsten), Kartoffeln, Tomaten in Auflaufform.(Kartoffeln vorher kochen und pellen) 1/4 l Gemüsebrühe mit angiessen, bisserl geriebene Semmel drüber und Margarineflöckchen, und für 20 Minuten in den Ofen bei 175 °.
Wer mag kann Käse drüber geben(aber das wär dann net vegan)


-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!
nach oben springen

#4

RE: vegane Küche

in Ernährung 09.10.2013 17:34
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

Süße Pfannkuchen vergan

1 Tasse Apfelsaft, klar oder naturtrüb
2 Teel. Backpulver
2 Tassen Weizenmehl
2Teel Sirub, braun oder Zucker
1 Tasse Sojamilch
1Prise Salz
Pflanzenfett zum Braten
Mehl und Backpulver sieben, mit den restlichen Zutaten mischen und zum Teig verarbeiten, von jeder Seite 2-3-min in der Pfanne backen. sehr lecker guten Appetit

@ Morgana hat geschmeckt, auch das andere Rezept gefällt mir, obwohl ich lieber Blumenkohl nehmen würde lg seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#5

RE: vegane Küche

in Ernährung 11.10.2013 15:32
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

sehr schöne Rezepte, danke euch denn dafür. Passend zur Jahreszeit habe ich ein Rezept für veganen Apfelkuchen

Zutaten:
für den Teig:
750 g Äpfel, geschält, entkernt, in dünnen Scheiben
200 g Mehl
125 g Margarine
60 ml Wasser
1 Packung Vanillezucker
7 EL Apfelmus (z.B. selbstgekocht aus ca. 4 kleinen Äpfeln)
2 EL Zucker
1 Messerspitze Backpulver

für die Streusel:
150 g Mehl
80 g Margarine
6 EL Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung:
für den Teig:
Mehl, Margarine, Wasser, Vanillezucker, Zucker und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten und ca. 1 Stunde in Folie eingewickelt kalt stellen.

für die Streusel:
Alle Zutaten verkneten und ebenfalls kalt stellen.

um die Dinge zusammen zu führen:
Den Teig in einer Springform (Tipp: Boden mit Backpapier belegen und mit dem Ring festklemmen) verteilen und am Rand hochdrücken, so dass in der Springform ein "Behältnis" aus Teig entsteht. Die Äpfel hineingeben, ebnen und mit Apfelmus bestreichen. Dann den Streuselteig nehmen, Stück für Stück in der Hand zu Brocken pressen und diese in groben Bröseln über dem Kuchen verteilen. Das Ganze für ca. 40 Minuten auf unterster Schiene bei 200° C (Ober-/Unterhitze) backen.


grüße v. Avalon

nach oben springen

#6

RE: vegane Küche

in Ernährung 11.10.2013 19:20
von Fairytale lila Herz 7 | 33.218 Beiträge | 168673 Punkte

Oh lecker lecker, ich liebe Apfelkuchen. Danke Avalon. Bin ja erstaunt das das wirklich ohne Ei funktioniert, aber gefällt mir gut


*Fairytale--Admin--*
____________________________
Schenke jedem dein Lächeln
nach oben springen

#7

RE: vegane Küche

in Ernährung 11.10.2013 19:47
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

hm hört sich lecker an und passt auch schön zu den verganen Pfannkuchen, danke liebe avalon lg seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#8

RE: vegane Küche

in Ernährung 13.10.2013 18:31
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Hallöle Seenfee, kannst auch Rosenkohl, Blumenkohl oder auch Möhrchen dazu machen.
Danke auch für die anderen Rezepte.
Find ich schön und würde mich über noch mehr---einfache Rezepte für den Grips von Morgana---freuen.


-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!
nach oben springen

#9

RE: vegane Küche

in Ernährung 13.10.2013 18:38
von Loba rosa Herz 7 | 1.513 Beiträge | 5386 Punkte

Also ich liebe es herzhaft scharf und süß zugleich und das geht auch vegan,,,

In einem wok Zwiebeln in Olivenöl anbraten, Möhrenscheiben hinzu, dann Apfelstücke und Pflaumen, dann Rosinen, ausreichend Currypulver und Basmatireis, mit veganer Brühe auffüllen und den Reis garwerden lassen. Schmeckt herrlich findet Loba


"Ihr solltet einander unterstützen, all' die, die mehr sehen!"
Botschaft der stattlichen Buche am Waldesrand, 18.6.2012.

http://www.integraleheilkunde.de
http://www.heartbeat-art-of-upcycling.jimdo.com

nach oben springen

#10

RE: vegane Küche

in Ernährung 15.10.2013 13:19
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

Wundervolle Rezepte, danke euch denn dafür. Und wer hätte denn noch mehr?
Denn hier kommt man lecker auf den Geschmack.


grüße v. Avalon

nach oben springen

#11

RE: vegane Küche

in Ernährung 15.10.2013 20:41
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

dankeschön Loba, das bekomme ich auch hin. Liest sich lecker
Kann ich auch eine große Schmor-Pfanne nehmen? Einen Wok habe ich net.


-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!
nach oben springen

#12

RE: vegane Küche

in Ernährung 18.10.2013 09:01
von Loba rosa Herz 7 | 1.513 Beiträge | 5386 Punkte

Klar Morgana, eine Schmorpfanne ist genau das Richtige! Das Gefäß mußoptimal Wärme leiten und halt groß genug sein, damit der an Volumen zunehmende Reis noch mit all dem angebratenem Gemüse und Obst noch hineinpasst...Freut mich dass Dir meine Komposition schmackhaft oder wie es das bei uns gebräuchliche Wort: lecker, erscheint. Loba


"Ihr solltet einander unterstützen, all' die, die mehr sehen!"
Botschaft der stattlichen Buche am Waldesrand, 18.6.2012.

http://www.integraleheilkunde.de
http://www.heartbeat-art-of-upcycling.jimdo.com

nach oben springen

#13

RE: vegane Küche

in Ernährung 21.10.2013 17:51
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Grandios und Klasse sag ich Loba, Schmorpfanne hat geklappt, und das Essen war super supi lecker
Hat die Morgana gut hinbekommen, meine Freundin kommt auch wieder


-----------------------------------
Glaube an Wunder, Liebe und Glück schaue noch vorne und niemals zurück,
tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben LEBST nur du!
nach oben springen

#14

RE: vegane Küche

in Ernährung 22.10.2013 14:04
von Loba rosa Herz 7 | 1.513 Beiträge | 5386 Punkte

Das freut mich, mich hatte diese Variation auch begeistert. Ich hatte sie in Freiburg in der Markthalle, in der unzählige marktstandähnlich aufgebaute Restaurationen aller Nationen nebeneinander Gerichte anbieten, beim Afghanen als Beilage erblickt und für mich variert.
Was ich für mich jetzt neu entdeckt habe ist Risottoreis. Der nimmt alle Flüssigkeit auf, die man anbietet und kann sich schier endlos ausdehenen. Wenn ich also eine gemischte Gemüsepfanne angebraten habe, fülle ich den Reis und genügend Brühe hinein und, habe nach etwa 20 Minuten ein hervorragendes Reisgericht. Auch eignet sich dieser Risottoreis hervorragend für Milchreis, oder im veganen Soyamilchreis. Er zerfällt nicht zu Matschen, saugt sich aber voll mit der der gewählten und nach Geschmack gewürzten Flüssigkeit und schmeckt wunderbar, findet Loba


"Ihr solltet einander unterstützen, all' die, die mehr sehen!"
Botschaft der stattlichen Buche am Waldesrand, 18.6.2012.

http://www.integraleheilkunde.de
http://www.heartbeat-art-of-upcycling.jimdo.com

nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 42 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5106 Themen und 138038 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de