#1

Hausmittelchen

in Ernährung 24.10.2015 13:20
von Atlantis lila Herz 7 | 6.359 Beiträge | 32959 Punkte

Ihr Lieben,

am Mittwoch Abend hatte ich plötzlich Halsschmerzen, das Schlucken tat mir sehr weh, und die rechte Mandeln war deutlich geschwollen.
Donnerstag Morgen war es dann noch ärger.
Im Kindergarten waren auch Erwachsene, wie Kinder krank, die erste herbstliche Erkältungswelle.
Nun wollte ich aber keine Medikamente nehmen, aber ich merkte auch, dass ich etwas machen musste, um nicht richtig krank zu werden.
Meine Wahl fiel auf Ingwer, Zitronen, Honig und Salz.
Natürlich kennt jeder diese bewährten Klassiker, so auch ich, aber dennoch wollte ich mich noch etwas schlauer machen. So stöberte ich etwas im Netz, und nach einigen Berichten fühlte ich mich in meiner Wahl absolut bestärkt.
Wichtig ist, dass man die Zubereitung aber richtig wählt, denn man kann die Zutaten auch sehr schnell in ihrer Wirkung schmälern, wenn man sie eben falsch bereitet.
So ist es wichtig, Zitrone und Honig niemals in heißes Wasser zu geben, da viele wertvolle Stoffe die starke Hitze nicht vertragen und zerstört werden.
Ich habe gleich nach der ersten Anwendung eine starke Besserung gespürt, und heute am Samstag bin ich zu 99% beschwerdefrei.

Hier also für euch ein erprobtes, bewährtes Mittel gegen Erkältung und co.:

schneidet frischen Ingwer, etwa Walnussgross, in kleine Scheibchen und übergießt ihn mit kochendem Wasser. 10-15 Min. ziehen lassen. Die Tasse dabei schon in einen Topf mit kaltem Wasser stellen ( um abkühlen). Nach der Ziehzeit den Ingwer rausfischen, und den Tee so lange weiter abkühlen lassen, bis er etwas mehr als lauwarm ist. Dann den Saft einer frisch gepressten Zitrone zugeben, sowie einen Teelöffel guten Honig. Verrühren, bis sich der Honig aufgelöst hat, und dann in kleinen Schlucken geniessen.
Etwa 10 Min. später einen gestrichenen Teelöffel unbehandeltes Meersalz in lauwarmes Wasser, 200ml, einrühren und gurgeln.
Danach einen Schal oder ein Tuch um den Hals.
Dreimal täglich anweden, bei Bedarf auch viermal.

Ich war über die schnelle und gute Wirksamkeit echt überrascht.

alles Liebe euch,

Atlantis


nach oben springen

#2

RE: Hausmittelchen

in Ernährung 24.10.2015 18:07
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

Hey Atlantis, da bedanke ich mich auch für das wertvolle Rezept. So vieles aus der alten Küche unserer Ahnen hat immer noch Bestand und seinen Sinn.

Indes, wer denn Ingwer nicht mag oder denn verträgt, kann dazu ebenso 25-30 Gramm getrocknete oder frische Brombeeren geben.
Die Brombeeren klein drücken wenn sie frisch sind, mit heissem jedoch auch nicht kochendem Wasser übergiessen. Nach 15 Minuten abseihen, ebenso wie bei Atlantis frsichen Zitronensaft und Honig dazu geben.

Bei akutem Halsweh empfehle ich zwei gekochte Pellkartoffeln in einem Leinentuch zerdrückt vorsichtig um den Hals zu legen. Bitte achtsam auf die Temperatur achten, damit es nicht zu Verbrennungen kommt.


grüße v. Avalon

nach oben springen

#3

RE: Hausmittelchen

in Ernährung 24.10.2015 19:46
von Atlantis lila Herz 7 | 6.359 Beiträge | 32959 Punkte

Liebe Avalon,

wow, danke, dass mit den Beeren kannte ich nicht. Ein sehr schönes Rezept und eine wunderbare Alternative, wie ich meine.
Mit den Pellkartoffeln, das kenne ich auch, und ja, man muss wirklich so gut aufpassen, denn die sind echt super heiss. Man kann diesen Wickel auch sehr gut auf die Brust legen, bei hartnäckigem Husten. Sehr wohltuend.
Wer übrigens bei Halsweh das Gefühl hat, grad nichts warmes am Hals ertragen zu können, der kann auch einen Quarkwickel machen. Hilft auch prima.

gesunde Grüße von Herzen,


Atlantis


nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 42 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5106 Themen und 138038 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de