#1

der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 24.05.2016 21:26
von waldgeist lila Herz 7 | 8.776 Beiträge | 41350 Punkte

Hallo ihr Lieben
Ist hier im Thread etwas still geworden und mir fiel ein könntest mal die Yogaübung der Baum vorstellen und einfach nur aus meiner Sicht.Es gibt viele Anleitungen darüber...aber letztendlich hat für mich Yoga auch was mit dem eigenen Körpergefühl zu tun und dies ist eben mannigfalten.
Ich schreibe mal erst die kurze Vorübung um seine eigene Mitte zu finden.

Ihr stellt euch hin..die Füsse sollten möglichst eine Handbreit auseinander sein..und eben gerade ausgerichtet, wem dies nicht möglich ist der stellt sich halt
seinen eigenen geraden Stand vor. Dann spannt ihr die Oberschenkel an..die geht besonders gut mit einem tiefen Einatmen..so sinken die Füsse gefühlt in den Boden und die Beine sind gerade und standfest..Diese Vorübung finde ich besonders wichtig...hier ist dieses Konzentrieren und das Hineinspüren fast schon der Baum..dies könnt ihr üben wie kurz oder lang ihr möchtet.Dabei tief durch die Nase ein und ausatmen..dies ist eure Verbundenheit zur Erde..ihr seid nun der Stamm der Baum egal wie alt oder jung oder krumm..es ist euer eigener Baum.
Nun könnt ihr die Übung weitermachen..ihr nehmt einen Fuß hoch und stellt ihn an das andere Bein..auch hier egal wo ihr den hinstellt, der kann am anderen Fuss liegen oder am Schienbein, einfach da wo es für euch gut und richtig ist.Dies ist auch eine Gleichgewichtsübung, daher einfach nur versuchen wenn ihr dies möchtet.Wie gesagt es ist nicht wichtig..das Gefühl der Erdverbundenheit.. geht auch ohne. Nun hebt ihr die Arme weit nach oben ..es sind die Zweige, die Krone die sich nun dem Himmel öffnet.Die Hände werden zusammengeführt und dann langsam nach unten gefaltet zur Brustmitte..die Gebetshaltung..hier sind wir nun als ganzer Baum die Krone und der Stamm und das Herz ist verbunden.
Wenn ihr die Übung beendet..macht es genau umgekehrt ..also die Arme erst nach oben und dann Bein oder Beine lockern.
Für alle die ein Bein aufstellen..wichtig..bitte danach auch die andere Seite üben.

So das war der Baum im Yoga nach meiner eigenen Auffassung......ich mache ihn sehr gerne und hoffe es gefällt euch auch ein wenig.
herzlichst waldgeist


Wenn keiner mehr an Wunder glaubt, dann wirds auch keine geben...
nach oben springen

#2

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 25.05.2016 08:37
von Fairytale lila Herz 7 | 33.452 Beiträge | 170077 Punkte

Liebe Walggeist ob mir ..uns das gefällt fragst du. Es ist als hättest du meine Gedanken gehört eine Übung zu haben die leicht und doch wundervoll erdend ist. Und du stellst gerade so eine ein. So schön beschrieben, ich fühle mich gerade richtig gut mit der Vorstellung diese Übung wieder morgens in meine Ablauf mit einzubringen. Ich danke dir sehr herzlich..und bin überzeugt....auch du wurdest mit dieser Idee es einzustellen von einem Engel geführt.


Liebe und Grüsse Fairytale


Jeder Tag schenkt dir Liebe
nach oben springen

#3

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 25.05.2016 22:18
von waldgeist lila Herz 7 | 8.776 Beiträge | 41350 Punkte

Dankeschön liebe fairytale für dein Feedback..freue mich sehr darüber


Wenn keiner mehr an Wunder glaubt, dann wirds auch keine geben...
nach oben springen

#4

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 26.05.2016 20:39
von Maren lila Herz 7 | 7.630 Beiträge | 31305 Punkte

hallo Waldgeist
ja der baum ist einfach und schön.ich kenne das auch.


Danke fuer alles
InLiebe Maren.
nach oben springen

#5

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 26.05.2016 20:57
von Atlantis lila Herz 7 | 6.359 Beiträge | 32959 Punkte

Liebe Waldgeist,

hab Dank, dass du den Baum hier eingestellt hast. Mitunter mache ich auch mal mit den Kindern in der Kita Yoga. Ich habe mir extra Material für Kinder zugelegt. Der Baum ist auch mit bei den Übungen.

Grüße von Herzen,

Atlantis


nach oben springen

#6

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 27.05.2016 22:07
von waldgeist lila Herz 7 | 8.776 Beiträge | 41350 Punkte

Dankeschön auch..euch Beiden..es freut mich das ihr die Baumübung so schätzt
passt ja auch momentan in die Jahreszeit..wo alles sich streckt und reckt.


Wenn keiner mehr an Wunder glaubt, dann wirds auch keine geben...
nach oben springen

#7

RE: der Baum

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 18.06.2016 19:26
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

Hey Waldgeist, eine vortreffliche Erklärung für die Übung sich als Baum zu erden. Auch die Gebetshaltung , die Krone des Baumes, alles in der Gänze wunderbar beschrieben.
Ich bedanke mich , indes werde ich versuchen ein Bein anzustellen. Bisher stand ich bewusst mit beiden Beinen fest auf der Erde.
In dieser anderen Variante, als Gleichgewichtsübung, ist dies eine wunderbare Weise.


Herzliche Grüße v. Avalon
nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 42 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 73 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5125 Themen und 138735 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de