#1

Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 14:48
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hallo ihr lieben, wen es interessiert, hier etwas über das gesunde gute alte Leinöl, auf das schon unsere Großmütter und Großväter schwörten. Und das hatte eine guten Grund.

Leinöl ist eines jener Öle, die viel mehr sind als nur ein Lebensmittel. So ist Leinöl beispielsweise eine der besten Quellen für hochwertige Omega-3-Fettsäuren. Und Omega-3-Fettsäuren sind für die menschliche Gesundheit unverzichtbar. Die übliche Ernährung ist jedoch arm an Omega-3-Fettsäuren, so dass ein entsprechender Mangel heute nicht mehr zu den Seltenheiten gehört.

Während 100 Gramm Leinöl bis zu 55 Gramm Omega-3-Fettsäuren aufweisen kann, finden sich selbst in fetten Seefischen wie Hering, Makrele oder Thunfisch nicht mehr als 3 Gramm davon.
Das ist zwar verständlich, da Leinöl ja ein konzentriertes Fett darstellt, Fisch jedoch aus weit mehr besteht als nur Fischöl. Der Vorteil des hohen Omega-3-Gehaltes im Leinöl ist jedoch, dass man mit nur wenig Leinöl pro Tag seinen Omega-3-Fettsäuren-Bedarf decken kann – und zwar, ganz ohne Fisch oder Fischöl essen zu müssen...lächel

Leinöl – Das Futter fürs Gehirn
Welch grosse Rolle die Omega-3-Fettsäuren bei Herz-Kreislauferkrankungen spielen, ist allgemein bekannt. Tatsächlich aber lassen sich zahlreiche weitere gesundheitliche Störungen auf den Mangel an Omega-3-Fettsäuren zurückführen.
Dazu gehört neben Herzproblemen und Kreislaufschäden auch die Beeinträchtigung der Sehkraft.
Viel zu wenig beachtet wird die Wirkung der Omega-3-Fettsäuren auf das Gehirn. Tatsächlich führt ein Omega-3-Fettsäuren-Mangel zu spürbaren Beeinträchtigungen des Denkvermögens bis hin zu Verhaltensänderungen und Depressionen.
Werden nun wieder verstärkt Omega-3-Fettsäuren verzehrt, kommt es häufig zu einer deutlichen Besserung der Gesundheitsbeschwerden. Die Konzentrationsfähigkeit steigt genauso wie die innere Ausgeglichenheit.

Leinöl verbessert die Blutfettwerte
Es wurden bereits zahlreiche Studien zur Wirkung des Leinöls und der Leinsaat auf das menschliche Wohlbefinden durchgeführt.
Eine dieser Studien fand in New Jersey (USA) statt. Darin wurde die Wirkung des Leinöls auf die Blutfettwerte überprüft. Die Probanden ergänzten ihre Ernährung mit einem Esslöffel Leinöl täglich sowie drei Scheiben Leinsamenbrot.
Bei der Kontrolle der Cholesterin- sowie der Blutfettwerte konnte nach drei Monaten festgestellt werden, dass sich beide Werte deutlich verbessert hatten.
Sowohl der Wert des Gesamt-Cholesterins als auch der des unerwünschten LDL-Cholesterins waren gesunken.

Leinöl hilft bei Diabetes
Leinöl und Leinsamen vermögen auch zur Vermeidung von Diabetes beitragen, da das Öl die unmittelbar nach den Mahlzeiten auftretenden Spitzenwerte beim Blutzucker abschwächen kann.

Ein starker Anstieg des Blutzuckerspiegels unmittelbar nach den Mahlzeiten wird als ein wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung von Diabetes angesehen.
Da der regelmässige Verzehr von Leinöl und Leinsamen ganz offensichtlich zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beiträgt, kann dies der Entstehung von Diabetes massiv entgegenwirken.
Auch wer bereits an Diabetes erkrankt ist, profitiert vom Leinöl, da die benötigte Insulinmenge durch den regulierten Blutzuckerspiegel meist reduziert werden kann. Aber auch wer nur Tabletten benötigt, profitiert vom Leinöl und kann gegebenenfalls die Tabletten in ABSPRACHE mit dem Arzt senken.

Leinöl verbessert ebenso die Nierenwerte wie es auch den Blutdruck reguliert. Leinöl verfügt neben seinem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren noch über zahlreiche weitere gesundheitlich relevante Inhaltsstoffe.
Hier sind in erster Linie die Polyphenole aus der grossen Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe zu nennen. Sie wirken u. a. antioxidativ und schützen so die Körperzellen vor den negativen Einflüssen freier Radikale.
Weitere wichtige Bestandteile der Leinsaat sind deren Phytohormone (Lignane), die ebenfalls den sekundären Pflanzenstoffen zugehörig sind. In ihrer Wirkung ähneln sie dem Östrogen, wodurch sie auf die Verlangsamung des Alterungsprozesses einen grossen Einfluss haben.
Darüber hinaus zeigen Lignane eine antikarzinogene Wirkung, so dass sie einen präventiven Schutz vor Krebs bieten können.

Leinöl kann Rheumabeschwerden lindern---das habe ich selbst mit ERfolg erprobt.
In verschiedenen Studien konnte nachgewiesen werden, dass an Rheuma erkrankte Personen, insbesondere wenn sie unter Arthritis oder Polyarthritis (Gelenkrheuma) leiden, durch die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren, insbesondere durch die Alpha-Linolensäure, ihre Beschwerden lindern können. So befassten sich zahlreiche Untersuchungen in den vergangenen 30 Jahren mit zwei Fettsäuren, die auch im Leinöl enthalten sind. Es konnte bestätigt werden, dass sich beide Fettsäuren positiv auf entzündliche Erkrankungen wie beispielsweise Rheuma auswirken können. Die in Leinöl enthaltenden Nährstoffe wirken entzündungshemmend und können das Risiko einer Arthritiserkrankung reduzieren. Nachweislich konnten die für diese Erkrankung typischen Erscheinungen wie Morgensteifigkeit oder Gelenkschmerzen durch die --Einnahme von Leinöl über mehrere Monate--- reduziert werden.

Ich selbst spürte nach 3 Wochen die ersten Erfolge

Ebenso hilft es bei Venenentzündungen, gegen Krampfadern, schützt vor Schlaganfall


Manche Menschen sagen, dass ihnen von Leinöl schlecht werde. Dieser Effekt tritt jedoch meist NUR bei ranzig gewordenem Öl auf.
Der hohe Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren im Leinöl führt bei unsachgemässer Lagerung schnell zur Oxidation der Fettsäuren und somit dazu, dass das Öl ungeniessbar wird.

Daher muss Leinöl im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Wochen nach Öffnung aufgebraucht werden.
Leinöl hat eine Haltbarkeit von 3 Monaten ab Herstellung/Abfüllung . Nach Ablauf der Haltbarkeit sollte es nicht mehr verwendet werden. Ich selbst nehme mein Leinöl nur just aus dem Kühlschrank um es in Joghurt oder über Gemüse ect zu geben, dann kommt es sofort wieder in den Kühlschrank.

Achtet auf eine gute Qualität, die jedoch nicht teuer sein muss. Ich selbst nehme das Leinöl von Hofgut(Famila)250 ml
nativ, kaltgepresst

http://www.hofgut-gutes-essen.de/produktbilder/b333030.jpg

Leinöl mit einem hohen Anteil an der Omega-3-Fettsäure (alpha-Linolensäure). Aufgrund der empfindlichen Fettsäuren sollte dieses Öl nicht erhitzt werden. Das heisst Leinöl sollte nie erhitzt werden, kann aber gut über Heiße Speisen gegossen werden.

Natürlich gibt es sicher noch andere gute Hersteller von Leinöl, ich wollte nur sagen es muss NICHT immer BIO sein.
Hauptsache kaltgepresst.



Auch hier heisst es alles in Maßen---empfohlen werden bis zu 3 Eßlöffel pro Tag an Leinöl für den Menschen...pur oder über das Essen, im Essen(Quark) oder im Joghurt..
JEDOCH SCHON BEI EINEM EßLÖFFEL PRO TAG SIND DIE OMEGA 3 FETTSÄUREN FÜR DIE GESUNDHEIT ABGEDECKT

(Ich selbst esse 3-4 mal die Woche 3 Teelöffel voll Leinöl )

und wer überhaupt ach so gar nicht das flüssige Leinöl mag, der kann auf Kapseln zurück greifen. 2 Kapseln täglich bringen genauso all die guten Vorteile..und es ist praktisch für unterwegs, kann auch nicht so schnell ranzig werden.



Wer jetzt noch selber etwas intensiver lesen möchte schaut hier..dort findet ihr auch Kapseln und noch vieles mehr.


http://www.lein-oel.net/#rheuma



Quelle zum Teil Gesundheits-net


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#2

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 15:34
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Hallo Fairytale!
Na endlich mal ein äußerst interessantes Thema.
Ich habe deinen Beitrag regelrecht verschlungen!!
Dafür schicke ich dir .
Einiges wußte ich schon, aber vieles noch nicht.
Ich sage herzlichen Dank fürs einstellen.
Gerne würde ich mehr über die Erfahrungen lesen.
Ich werde es ausprobieren !!!!
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#3

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 16:38
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Liebe Hexe, das freut mich das du das Thema sehr interessant findest. Gerne erzähle ich hier eine Erfahrungen mit dem Leinöl.

Angefangen habe ich vor ca 4,5 Monaten, zu Anfang jeden Tag Leinöl für 6 Wochen
in dieser Zeit senkte ich damit mein Blutzucker, sodass ich weit weniger Medis brauche. Außerdem konnte ich meine Entzündungshemmenden Tabletten um die Hälfte reduzieren. Morgens habe ich kaum noch Beschwerden beim Aufstehen.

Seit dem nehme ich das Leinöl 3-4 mal in der Woche, zwischen 1 Teelöffel und 2 Esslöffel(je nach dem was es zu essen gibt).
Ich persönlich mag das Leinöl nicht pur vom Löffel, sondern gebe es immer über das Gemüse--Kartoffeln--Fleisch(wenn ich mal welches esse) und morgens wie gesagt ins Joghurt oder Quark oder über die Haferflocken.

Meine Leberwerte sind endlich perfekt sowie auch Cholesterin, am meisten freut mich aber auch das es meinem Magen wieder richtig gut geht. Es gibt im Moment nur noch weniger Lebensmittel die ich wirklich gar nicht vertrage, weil dann Magenschmerzen einsetzen. Das sind aber mehr tatsächliche Allergien als Unverträglichkeiten.
Ich denke aber das auch das sich noch bessern wird.

Noch vor 4 Montane hatte ich bis zu drei mal die Woche nachts extreme Krämpfe in den Beinen und Armen(bisher konnte dafür kein Grund festgestellt werden)
Doch seit ca 6 Wochen schlafe ich gut durch (sogar schon 7 Stunden)


Da ich das Leinöl aus ausserlich anwende, auch hier ein paar Erfahrungen.
Ich spüle mir die Haare 1 mal die Woche mit Leinöl ....genau genommen in eine halbe Tasse Joghurt 1 Eßl Leinöl vermischen, damit die gewaschenen Haare als Packung bedecken für 3-5 Minuten, dann gut ausspülen. Spart jedwede Seidenhaarkur oder ähnliches.
seit dem habe ich kein Haarausfall mehr(kommt bzw kam durch die Schilddrüse), meine Haare sind wieder schön kräftig geworden.

Und gegen die Sonnenfalten die es hier ja gratis gibt :), nehme ich 1 mal in der Woche für das Gesicht ein Salz-Leinöl Peeling
(1 Eßl Leinöl mit 1 Tel Rosensalz (selbst hergestellt) und 1 Eßl Quark vermischen, und für 10 Minuten als Maske auftragen(die Augen aussparen). Dann mit einem feuchten Tuch abwischen.

Naja 10 Jahre jünger sehe ich noch nicht aus, aber akzeptabel für fast 60.


Zudem bade ich 1 mal pro Woche in Rosensalz und Leinöl, dafür nehme ich 3 Eßl Rosensalz , 3 Eßl Leinöl und 3 Eßl flüssige Sahne ins Badewasser.
Auch das tut mir sehr gut, nicht nur äusserlich sondern da man das Leinöl auch über die Haut aufnimmt auch noch mal super gut gegen Krampfadern . Die Haut wird durch Sahne, Salz und Leinöl ebenfalls sehr schön.
Spart zudem das Eincremen hinterher

Würde mich freuen wenn auch andere hier Erfahrungen haben und berichten.


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#4

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 17:23
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Das hört sich doch echt super an.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, denn was habe
ich schon zu verlieren..........außer meine "Befindlichkeitsstörungen"??
Toll das mit der Körperpflege !!!
Hoffe es hilft auch etwas bei Kniegelenksarthrose.
Weiß nämlich oft nicht wie ich gehen, stehen, sitzen oder liegen soll.
Die Schmerzen fangen in der Kniekehle an und ziehen bis in die Hüfte und
runter zum Außenknöchel, fühlt sich an wie wenn ich unter Dauerstrom wäre.
Echt ein -sorry- saublödes Gefühl.
Ja, wäre schön wenn noch mehr über ihre Erfahrungen berichten würden.
Danke, Danke, Danke
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#5

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 17:28
von Maren lila Herz 7 | 7.630 Beiträge | 31305 Punkte

Liebev Rhionigh
Tolle Beschreibung,werde ich mir kaufen.
Hab seitJahren Sesamöl.hat auch tolle Heilwirkung hab ich im Netz. Eben gelesen.
Danke du Liebe.


Valerien.aus alter Zeit.

nach oben springen

#6

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 17:43
von Waldfee lila Herz 7 | 5.310 Beiträge | 29363 Punkte

Danke liebe Fairytale dass Du Deine gute Erfahrung mit dem Leinöl mit uns teilst .
Hast mich echt an was gutes und gesundes erinnert ...man vergisst .
Werde mir Morgen bei Tegut oder im Reformhaus 1-2 Fläschen kaufen .

Alles Liebe
Waldfee


Ich bin verbunden mit den Kräften des Lichts ,ich bin ein Teil von ihnen ...ich bin Licht .
*MOD*

nach oben springen

#7

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 18:52
von rewi1 lila Herz 7 | 8.458 Beiträge | 65829 Punkte

Ich benutze auch gerne Leinöl, allerdings nur zu Kartoffeln , bzw in das Salatdressing, Mit Milchprodukten muß ich vorsichtig sein , das geht nur mit geringen Mengen. und auch nicht täglich sondern nur 1-2 x /Woche . . . . Aber im großen ganzen geht es mir körperlich gut, und ich habe kaum Beschwerden. . . . .


Bedingungslose Liebe und Licht für alles was ist.
nach oben springen

#8

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 20:02
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Liebe Hexe, das mag komisch klingen aber reibe doch mal deine Knie mit Leinöl ein, also nur ganz wenig auf die Hand und die Knie einreiben, jeden Tag. Ist natürlich bisschen fettig, aber vielleicht kannst du warten bis es etwas eingezogen ist...Es ist nicht erprobt das gebe ich zu, aber ich habe darüber hier und da schon gutes gelesen.
Und wie du schreibst......ausprobieren kann man ja, denn es schadet ja nicht, wenn man nicht 100ml pro Tag zu sich nimmt. Und ehrlich, wer kommt auf die Idee sich die Flasche an den Hals zu hängen---da gibts schon noch leckereres...


Liebe Valerien, ja Sesamöl hat auch gute Bestandteile, aber dann doch nicht die, die das Leinöl hat. Gerade bei Entzündungen, Rheuma ect übertrifft das Leinöl das Sesamöl wie auch das Kokosöl, auf das viele stehen.
Aber ja du liebe, probiere es....


Liebe Waldfee, bitte kaufe dir nur ein Fläschen-(250ml)--das reicht ungefähr 5-6-Wochen. Da Leinöl nicht so lange Haltbar ist, denke ich wäre das besser. es würde mich echt freuen wenn es dir gut hilft.

Liebe rewi, Leinöl muss man nicht unbedingt mit Milchprodukten essen...ich gebe es einfach über mein gedünstetes Gemüse, das gibt dem ein feines Aroma , aber es schmeckt sich nicht raus. Auch heute im Eintopf(grüne Bohnen) habe ich kurz vor dem Essen auf meinen Teller Essen einen Eßlöffel voll darüber gegeben. es lässt mich auch grüne Bohnen besser verdauen.
Nur ein Tipp OK...wir beide sagten ja schon mal, das wir gut wissen was bei uns geht und was nicht, durch die Allergien.

NUR bei Haut oder Badeanwendungen sollte man als Grundträger Milch oder Sahne oder Quark nehmen, da ÖL diese Eiweißträger braucht um sich verrühren zu lassen


Ich freue mich das ihr es ausprobieren wollt, und würde mich echt freuen wenn ihr später berichtet wie es euch damit geht.


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#9

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 08.09.2017 20:18
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Ja Fairytale, das mit dem Einreiben werde ich sicher auch tun, denn
von innen und außen kann ja nicht schaden, und da ich sowieso eine
etwas trockene Haut habe, denke ich, wird es auch schnell einziehen.
Und was den Geschmack angeht, da bin ich zum Glück nicht so empfindlich.
Werde mir sicher nicht die Flasche an den Hals hängen.
Aber ich esse viel Salate und auch Quark und Pellkartoffeln, da komme ich
sicher auf eine gute Tagesdosis.
Probieren geht über studieren.
Wenn sich die Ersten Erfolge zeigen, werde ich sicher darüber berichten.
Nochmals Danke für dieses tolle Thema.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.

zuletzt bearbeitet 08.09.2017 20:19 | nach oben springen

#10

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 09.09.2017 11:19
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Ja lieb wenn du dann berichtest. Wünsche dir das es bei dir genauso gut hilft wie bei mir. Oder noch besser..

Viel Erfolg


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#11

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 09.09.2017 11:44
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Das ist doch klar das ich darüber berichte.
Ja, wäre toll wenn es mir auch so helfen würde.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.

zuletzt bearbeitet 09.09.2017 11:45 | nach oben springen

#12

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 09.09.2017 19:18
von Waldhexe rosa Herz 6 | 554 Beiträge | 1613 Punkte

Hallo @ all,

vielen Dank liebe Fairytale für das Thema, habe auch jemanden für den das durchaus wichtig sein kann, daher habe ich den Beitrag mit dem Leinöl mit größter Aufmerksamkeit gelesen und alles damit zusammenhängende.
Bisher kannte ich Leinöl nur für die Malerei, da wird es auch gern genommen...
über weitere Erfahrungsberichte freue ich mich und werde gerne auch schreiben, sobald ich ausprobiert habe...


Waldhexe
nach oben springen

#13

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 09.09.2017 20:00
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Ja, ich bin auch gespannt was es bei mir bewirkt.
Habe heute nachmittag damit angefangen.
Erst habe ich mein Bein von oben bis unten damit eingerieben
und dann einen Eßlöffel voll in meinen Quark gerührt.
Also vom Geschmack her kann ich nichts nachteiliges sagen.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#14

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 13:05
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Liebe Waldhexe, ich freue mich das dir der Beitrag bzw das Thema auch nützlich ist. Wäre schön wenn du dann ein Feedback geben magst, wie es dir bekommen ist.

Liebe Hexe, das hört sich gut an das du den Geschmack wohl magst. Das ist gut, dann mag man das auch weiter machen.


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#15

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 13:10
von Atlantis lila Herz 7 | 6.359 Beiträge | 32959 Punkte

Ihr Lieben,

könnt ihr vielleicht ein bisschen beschreiben, wie Leinöl schmeckt? Kann man es mit etwas vergleichen? So mag ich z.B. kein Sonnenblumenöl, der Geschmack ist mir zu intensiv. Olivenöl hingegen mag ich sehr gerne.

alles Liebe,

Atlantis


nach oben springen

#16

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 13:29
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Ja Fairytale, ich mache weiter auf jeden Fall.
Hatte heute Pellkartoffeln und Salat von grünen Bohnen.
hat einfach nur lecker geschmeckt.
Tja Atlantis, für mich ist der Geschmack recht neutral.
Kommt vielleicht auch ein bissel auf die Marke drauf an.
Ich habe das von Brändle, habe erst mal ein kleines Fläschchen mit 100ml. gekauft

http://www.braendle.de/images/produkte/l...altgepresst.jpg

zum probieren, aber muß morgen einkaufen da gibt es dann die große Flasche.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.

zuletzt bearbeitet 11.09.2017 13:53 | nach oben springen

#17

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 18:06
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Liebe Atlantis, dem Leinöl wird ein leicht nussiger Geschmack nachgesagt( schmeckt auch für mich so, und das mag ich gerne)
Mit Olivenöl oder Sonnenblumenöl ist es nicht zu vergleichen.

Wenn man Leinöl z.B. über gegarten Porree gibt, schmeckt man das Leinöl gar nicht...finde ich. So auch bei grünen Bohnen.
Im Quark und Joghurt ersetzt es für mich jedoch tatsächlich die Nüsse, die ich wohl mag, aber nicht essen kann. Ich mache dann auch ein Paar Haferflocken rein und ein Teelöffel Cranberry(Preisselbeeren) kompott, das ergibt ein tolles Müsli.
Kannst aber auch Honig oder Marmelade dazu geben.

Liebe Hexe, super das mit dem Bild zum Leinöl, die Marke kenne ich nicht, aber ich find es schön das es das in so einer kleinen Menge gibt, zum Ausprobieren echt genial.

Würdest du mal schreiben, was 100ml kosten. Und aus welchem Supermarkt oder Laden?
Dankeschön


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#18

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 18:55
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Ja, Fairytale das mache ich doch gerne.
Das gibt es hier in HD beim Kaufland und
kostet 1,--€ Kann natürlich in anderen Bundesländern auch so um die 1,20 € kosten.
Fand das auch gut in der kleinen Menge.
Ja, im Grüne-Bohnensalat schmeckt man da wirklich nichts.
Aber ich sagte ja schon, ich bin da nicht so empfindlich und
vom Magen her habe ich auch keine Probleme.
Na ja, irgendwas muß ja auch bei mir in Ordung sein.
Mein Vater sagte immer:
"Das Weib verdaut außer Rasierklingen und rostige Nägel einfach alles".
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#19

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 19:20
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hexe, da hast aber echt einen robusten Magen...lach..

Allerdings sagt man dem Leinöl ja auch nach das es die Magenwände heilt, gerade wenn man Probleme mit dem Magen hat.
Da auch Leinöl basisch wirkt.


Kaufland, ja das ist super. Haben wir hier zwar nicht mehr, aber kenne ich noch von Berlin. Und der Preis ist gut.


DANKE für die Infos.


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#20

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 11.09.2017 19:32
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Gerne geschehen.
Lache, ja den Magen hab ich wohl von meinem Vater geerbt.
Was er so alles verdaut hat.......
Mußte mal einkaufen gehen, es gab frisches loses Sauerkraut aus dem
großen Faß, und da ich an dem Tag Geburtstag hatte, schenkte mir der Ladeninhaber eine
Schachtel Pralienen.
Vater aß das Sauerkraut gerne roh und ich machte meine Pralienchen auf.
Vater kaute noch auf dem Sauerkraut rum und schob sich eine Praliene dazu.
Mutter un
d ich haben Tränen gelacht.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.

zuletzt bearbeitet 11.09.2017 19:33 | nach oben springen

#21

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 13.09.2017 15:08
von Atlantis lila Herz 7 | 6.359 Beiträge | 32959 Punkte

Sooo, ihr Lieben,

grad war ich einkaufen, und da habe ich mir dann auch dieses Öl besorgt. Und wie ihr mich ja inzwischen kennt, habe ich natürlich gar nicht abwarten können, und so habe ich mir postwendend ein köstliches Essen gezaubert, um das Leinöl zu probieren. So gab es einen köstlichen Salat mit Apfelessig und Leinöl im Dressing und Kartoffeln mit Tomaten, Kresse und Kräutern, über die ich dann das Leinöl gegossen habe.

Es hat vorzüglich geschmeckt und ich freue mich sehr, dass es mir angenehm im Geschmack war, denn ich bin fest davon überzeugt, dass man sich damit doch Gutes tun kann. Ich habe das Öl gar nicht rausgeschmeckt, also wie Hexe es beschrieb, es ist wohl in Speisen recht neutral. Es einfach so einzunehmen, dazu könnte ich mich nicht überwinden, aber so ist es super.

Die Flasche hat übrigens 3, und ich weiß nicht mehr , gekostet, bei Rewe, Bio.

Ja, ich bedanke mich für den guten Tip.

alles Liebe,

Atlantis


nach oben springen

#22

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 13.09.2017 15:35
von Maren lila Herz 7 | 7.630 Beiträge | 31305 Punkte

Ja ihr lieben
Eine kleine Flasche Leinöl Habich heute gekauft.morgen geb ich das über den Salat.


Valerien.aus alter Zeit.

nach oben springen

#23

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 13.09.2017 18:11
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Für Atlantis.
Also ich bin da doch etwas neugieriger und habe
mal einen 1/2 Teelöffel pur genommen.
Finde den Geschmack ganz OK.
Klar ist der Geschmack ölig, natürlich!!
Aber sonst ganz normal, auch kein Nachgeschmack.
hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen

#24

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 13.09.2017 18:24
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Ach das ist ja schön das ihr alle ausprobiert...freu..
Schön das dir der Geschmack auch angenehm ist Atlantis......pur mag ich ihn aber auch nicht..
Hexe finde ich aber super das dir das nichts ausmacht...nur nötig ist das ja zum Glück nicht, denn Leinöl entfaltet seinen Wirkungen von innen am besten in Verbindung mit Eiweiß(Milch--Quark--und Gemüse).

Ja Maren bin gespannt wie es dir schmeckt


Herzlichst Fairytale

Vertrauen in sich selbst bringt Verstehen für die Welt..Rhionigh
nach oben springen

#25

RE: Gesundes Leinöl

in Ernährung 13.09.2017 18:34
von Hexe44 (gelöscht)
avatar

Ja klar ist es besser in Verbindung mit Essen, nur ich bin von Haus aus neugierig
und wollte wissen wie der "Original Geschmack" ist, jetzt weiß ich das.
Neugier befriedigt.
Hexe44


Es gibt viele Menschen, die eine tiefe Begegnung mit anderen Menschen suchen, aber an ihrer eigenen Oberflächlichkeit dann scheitern.
nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 73 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 5116 Themen und 138361 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de