#1

Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 19.05.2011 20:41
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Die fünf Tibeter
das alte Geheimnis aus den Hochtälern des Himalajy lässt uns Berge versetzen

Die fünf Tibeter sorgen für die ideale Verbindung von Gesundheitsbewusstsein, Spiritualität und Lebensgenuss.
Durch die Kombination von Bewegung, Atmung und Achtsamkeit aktivieren und harmonisieren wir den Fluß unsere Lebensenergie und damit die Grundlage von Gesundheit, Vitalität, Kreativität und geistig-seelischem Wohlbefinden.
Die Übungen fördern die Lebendigkeit und Langlebigkeit des Körpers, die Kraft und Weisheit des Herzens sowie Klarheit und Konzentration des Geistes.

Das Erfolgsgeheimnis der <<Fünf Tibeter>> ist schlicht und einfach:
Die Übungen machen Spaß und wirken.

Die Tibeter-Erfahrung ist prinzipiell jedem möglich.
------
Ich werde dann nach und nach die einzelnen Übungen posten.

Die erste ist wirklich am einfachsten

Drehen ist das Motto.
Immer rechts herum drehen wie zu Kinder tagen
Könnt ihr euch daran noch erinnern.
Und dann wenn ihr stehen bleibt versuchen einen sicheren festen Stand zu haben.
Am besten schaut man dazu wenn man stehn geblieben ist auf seine eigenen gefalteten Hände.

Lieber am Anfang nur 2 oder 3 mal drehen und dann stehen bleiben.
Und erst nach und nach die Drehzahl erhöhen.

Damit aktiviert ihr alle Chakren gleichzeitig, erhebt eure Lebensfreude und eure Vitalität.
Und auch die Kundalini fühlt sich angenehm dadurch angeregt.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#2

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 20.05.2011 11:20
von Honeymoon (gelöscht)
avatar

Hallo Fairytale danken für´s posten, werde das mal ausprobieren. Freue mich schon auf mehr. LG Honeymoon


Mod


Jeder Tag an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.

nach oben springen

#3

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 20.05.2011 13:23
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Ja mach das mal, ich empfinde es immer noch als sehr belebend.
Woillte dazu noch was anmerken
Also Ziel ist es jede Übung 21 mal hinter einander zu machen, nicht mehr, nicht weniger.
Als klein anfangen, aber dann wenn man kann bis auf 21 mal steigern.

Und das große Ziel ist es, diese Übungen so etwa nach einem Jahr nur noch mental zu machen.
Das sit etwas was ich heute machen
Gleich am Morgen(manchmal vergesse ich es leider auch) mache ich mental die 5 Übungen.
Wenn ich mich dann wirklich zusammernreissen, und es konsequent jeden Morgen mache, dann spüre ich sehr schnell wieder das die Lebsngeister erwachen, ich vitaler werde, mehr Freude habe, aber komischer weise auch meine Einstellung zum Leben sich verändert.
Z.B. das ich viel weniger Fleisch und Wurst esse, oder Fette zu mir nehme, ganz instinktiv tue ich das.
Das hat jetzt nichts mit vegetarier zu tun.

Und das ist ja auch etwas was der Gesunderhaltung zu Gute kommt.

So evtl, gehts nachher gleich weiter..


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#4

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 20.05.2011 13:32
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

Hallo liebe Fairytale super schönes Posting, ich kenne die fünf Tibeter noch von meiner letzten Reha,
leider habe ich danach wieder damit aufgehört, schön das ich es hier wieder neu erfahren kann,
Für die erste Übung hat uns damals der Therapeut einen schönen Meditationssatz gesagt, ist mir ebend beim schreiben eingefallen, Mein Energiefluss ist frei,
wie lange hast dafür gebraucht um die Übungen nur noch mental durch zuführen? lg seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 13:32 | nach oben springen

#5

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 20.05.2011 13:35
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Zitat von seenfee
Hallo liebe Fairytale super schönes Posting, ich kenne die fünf Tibeter noch von meiner letzten Reha,
leider habe ich danach wieder damit aufgehört, schön das ich es hier wieder neu erfahren kann,
Für die erste Übung hat uns damals der Therapeut einen schönen Meditationssatz gesagt, ist mir ebend beim schreiben eingefallen, Mein Energiefluss ist frei,
wie lange hast dafür gebraucht um die Übungen nur noch mental durch zuführen? lg seenfee


Hallo seenfee, erstmal super Danke für den Meditationssatz

Ich selbst habe nach ca. 1/2 Jahr die Übungen alle 21 mal machen können, und nach einem weitern 1/2 Jahr fing ich an sie mental zu machen.
Wenn ich heute merke das cih sie etwas vernachlässigt habe, dann mache ich sie auch schon mal eine Woche körperlich, und dann wieder mental.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#6

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 20.05.2011 16:42
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

So nun hier der zweite Tibeter

Auch hier gilt das Ziel ist es diese Übung 21 mal hintereinander durchzuführen. Bitte auch hier langsam beginnen mit 2 Übungen (evtl. drei mal am Tag)
dann pro Woche die Anzahl der Übungen steigern, sodass man nach einigen Wochen 1 mal am Tag 21 Übungen hintereinander schafft.

Der zweite Ritus(Tibeter)

Der zweite Tibeter stimuliert die sieben Wirbel noch weiter.
Und ist sogar noch einfacher.
Man liegt flach auf dem Boden mit dem Gesicht nach oben.

Wenn man flach auf dem Rücken liegt, streckt man die Arme an den Körperseiten entlang aus und legt die Handflächen auf den Boden, wobei Sie die Finger eng zusammenhalten. Dann hebt man den Kopf vom Boden und zieht das Kinn an die Brust. Zugleich hebt man seine Beine in eine senkrechte Stellung. Der Rücken bleibt vollständig am Boden. Wenn möglich, nimmt man die Beine weiter über den Körper in Richtung des Kopfes. Die Knie sollten dabei gestreckt sein. Doch viele haben ihre Knie gebeugt, um so den Rücken zu schonen, das ist auch OK!! Dann senkt man sowohl den Kopf als auch die Beine langsam wieder zum Boden, und lässt alle Muskeln entspannen.
Dann wiederholt man den Ritus — ohne sich zu überfordern.

Bitte nicht den Atemrhythmus vergessen. Tief einatmen wenn ihr Beine und Kopf hebt.
Dann vollständig ausatmen wenn ihr Beine und Kopf wieder senkt.
Zwischen den Wiederholungen ebenfalls ruhig und gleichmäßig weiter atmen.





_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 16:47 | nach oben springen

#7

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 21.05.2011 17:54
von trinity (gelöscht)
avatar

Hallo Fairytale,

danke für die schönen Anregungen.

Ich werde das auch mal ausprobieren. Deine Erfahrungen damit, sprechen ja für sich und regen an sich auch damit auseinanderzusetzen.

Auch die Affirmation von seenfee ist sicher super dafür geeignet. Danke auch dir dafür.

seid alle lieb gegrüßt


sonnige Grüße
trinity



"Je tiefer du schaust, umso mehr wirst du entdecken.
Denn in dir befindet sich die Quelle der Weisheit, des Verstehens und Erwachens.
Du brauchst sie nur zu berühren." Thich Nhat Hanh

nach oben springen

#8

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 22.05.2011 16:30
von Frank (gelöscht)
avatar

hy fairytale, das sieht wirklich echt einfach aus
das kann sogar ich

freue mich riesig über dein posting und wie gesagt werde alles an die morgenwand heften und dann gehts los..............OMMMMMMMMMMMMMMM---oder passt das nicht?



es grüsst euch Frank
***********************
Jeder Mensch hat ein Licht, man muss es nur zum Leuchten bringen

nach oben springen

#9

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 22.05.2011 19:21
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

also beim Drehen aufpassen das man das Gleichgewicht behält und gleichzeitig OM?? Ich glaube nicht das das funktioniert.


Aber bei der zweiten Übung vielleicht??
Ehrlich das habe ich noch nie ausprobiert.
Da ich mich voll und ganz auf die Übungen konzentriere.

Versuch es doch, ich meine du wirst merken wenn es nicht so gut geht.

Oder du machst eine Kurzmeditation mit dem OM nach den Tibetern, das kann ich mir sehr gut vorstellen.

Auf jeden Fall kannst du ja mal berichten wie es dir dabei ergangen ist.

Und danke für das süsse Bärchen


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#10

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 24.05.2011 17:25
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

Also ich finde die Übungen auch recht einfach was für mich auch denn sehr schön ist.

Das werde ich nun einmal ausprobieren.

Vielen dank Fairytale das du uns das hier so ausführlich erklärst.
Gespannt bin ich ja denn auch auf die anderen Übungen.
Vielleicht kommt ja doch noch etwas mit verknoten


grüße v. avalon
_____________________________
Es ist besser das winzigste Licht zu entzünden, als im Dunkeln zu leben

zuletzt bearbeitet 24.05.2011 17:25 | nach oben springen

#11

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 24.05.2011 19:48
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Nein Avalon ich kann dir versprechen das nichts mit Verknoten kommt.
Die Tage geht es dann auch weiter..


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#12

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 25.05.2011 19:58
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hier nun der dritte Tibeter

Der Dritte Tibeter

«Der dritte Ritus sollte unmittelbar nach dem zweiten geübt werden. Er ist ebenfalls einfach. Ihr müsst nur mit aufrechtem Körper auf dem Boden knien, wobei die Zehen aufgestellt sind. Die Hände sollten dabei seitlich, etwas von hinten, an die Oberschenkelmuskeln gelegt werden.
Neigt jetzt Kopf und Nacken nach vorn, und zieht das Kinn an die Brust. Legt dann Kopf und Nacken behutsam nach hinten — nur so weit, wie es sich gut anfühlt —‚ und lehnt euch gleichzeitig zurück, indem ihr eure Wirbelsäule leicht nach hinten beugt.

Während ihr euch zurückbeugt, stützt euch mit den Armen und Händen an den Oberschenkeln oder am Becken ab. Danach kehrt ihr in die Ausgangsstellung zurück und beginnt den Ritus(Tibeter) erneut.

Wie beim zweiten Ritus solltet ihr auch hier einem Atemrhythmus folgen
Atmet tief ein, wenn ihr euch nach hinten beugt. Atmet ganz aus, wenn ihr in die aufrechte Stellung zurückkehrt.

Um eure Aufmerksamkeit nach innen zu lenken, schließt eure Augen. Auf diese Weise vermeidet ihr Ablenkungen und könnt euch nach innen konzentrieren.


--------------
Vor Tausenden von Jahren entdeckten die Lamas, daß alle Antworten auf die unwägbaren Geheimnisse des Lebens im Inneren zu finden sind. Sie entdeckten, daß all die Dinge, die zusammenwirken, um unser Leben zu gestalten, ihren Ursprung im Inneren eines jeden Menschen haben. Der westliche Mensch war nie in der Lage, diese Auffassung zu verstehen und zu begreifen. Er denkt, wie auch ich es tat, daß unser Leben durch unkontrollierbare Kräfte der materiellen Welt geformt wird. Zum Beispiel glauben die meisten Menschen im Westen, daß es ein Naturgesetz ist, daß unsere Körper altern und verfallen müssen. Durch ihre Innenschau wissen die Lamas, daß dies eine Illusion ist — und eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Die Lamas, besonders diejenigen dieses speziellen Klosters, leisten eine bedeutende Arbeit für die Welt. Diese Arbeit wird jedoch auf astraler Ebene verrichtet. Von dieser Ebene aus unterstützen sie die Menschheit rund um die Erde. Denn sie liegt hoch über den Schwingungen der physikalischen Welt und ist ein starker Brennpunkt, wo mit wenig Energieverlust viel bewerkstelligt werden kann.
Eines Tages wird die Welt staunend erwachen, um Großes zu sehen, was von diesen Lamas und anderen ungesehenen Kräften geschaffen wurde. Schnell kommt die Zeit näher, in der ein neues Zeitalter anbrechen und eine neue Welt sichtbar werden wird. Es wird eine Zeit sein, in der der Mensch lernt, die mächtigen inneren Kräfte freizusetzen, die ihn befähigen, Krieg und Seuchen, Haß und Bitterkeit zu überwinden.

Die sogenannte <zivilisierte> Menschheit lebt in Wahrheit im dunkelsten aller dunklen Zeitalter. Jedoch werden wir auf bessere und wunderbare Dinge vorbereitet. Jeder von uns, der danach strebt, sein Bewußtsein auf eine höhere Ebene zu heben, trägt dazu bei, das Bewußtsein der Menschheit als Ganzes zu erhöhen.
Auf diese Weise hat die Ausübung der fünf Riten eine Wirkungskraft, die weit über den persönlichen, physischen Nutzen, den sie bringen, hinausgeht.»
Aus dem Buch Die Fünf Tibeter von Peter Kleder


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#13

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 25.05.2011 20:41
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

Hallo liebe fairytale wieder sehr ausführlich beschrieben, , besonders schön finde ich den Anhang, die Worte der Lamas haben mich sehr nachdenklich gestimmt lg seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#14

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 26.05.2011 13:49
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Hallöle Fairytale, das macht Freude zu lesen und auch auszuprobieren.

Vor allem weil es echt nichts zum Verknoten ist.

Wie sagte Frank...das bekomme sogar ich hin
Ganz meine Meinung..Das kann sogar ich


gr Morgana
-----------------------------------
Nur wer nach vorne blickt kommt weiter

nach oben springen

#15

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 27.05.2011 17:12
von Frank (gelöscht)
avatar

Zitat von Morgana
Hallöle Fairytale, das macht Freude zu lesen und auch auszuprobieren.

Vor allem weil es echt nichts zum Verknoten ist.

Wie sagte Frank...das bekomme sogar ich hin
Ganz meine Meinung..Das kann sogar ich




sag ich doch


es grüsst euch Frank
***********************
Jeder Mensch hat ein Licht, man muss es nur zum Leuchten bringen

nach oben springen

#16

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 29.05.2011 20:11
von Avalon lila Herz 7 | 7.203 Beiträge | 29381 Punkte

Hey @ All, nun habe ich diese so schönen und einfachen Übungen einige Tage ausprobiert.
Ich muss denn sagen, es ist wirklich nicht schwer.
Ich schaffe es noch nicht mich 21 mal herum zu drehen, und dann gleich still zu stehen.
Aber 15 mal geht schon und auch die andere Übung schaffe ich jetz 15 mal.
Ohne ausser Atem zu kommen.
Und es geht mir gut, ja eigentlich viel besser als vorher.
Obwohl es mir auch da gut ging, aber jetzt eben noch besser.

Nun habe ich meinen Mann gefragt ob er es auch probieren würden.
So sind wir jetzt seit zwei Tagen dabei die Übungen gemeinsam zu machen.

Das macht noch viel mehr Freude und wir fühlen uns beide ziemlich energiegeladen.

Jetzt werden wir auch noch die dritte Übung dazu nehmen.
Und dann nach und nach auch noch die anderen(wennFairytale sie gepostet hat)

Jedenfalls kann ich euch diese Tibeter nur empfehlen.

Und ich muss ehrlich sagen, ich finde es einfacher als Yoga
Aber es ist gut das es auch hier so viel Verschiedenes gibt, damit eben für jeden etwas dabei ist .



Liebe Fairytale, auch mich berührte die Geschichte der Lamas und ihrer Ansichten.
Ich denke, ich werde darüber noch viel nachdenken und auch dieses mit meinem Mann erörtern.


grüße v. avalon
_____________________________
Es ist besser das winzigste Licht zu entzünden, als im Dunkeln zu leben

zuletzt bearbeitet 29.05.2011 20:14 | nach oben springen

#17

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 30.05.2011 20:01
von Frank (gelöscht)
avatar

Hy avalon, das liest sich ja echt gut
toll das dein mann mitmacht
ich weiss das vieles zu zweit viel mehr spass macht und dem anderen ist es nicht so nervig, wenn der partner morgens erstmal ne halbe stunde übungen betreibt.

ich finde das auch klasse das du schon so weit bist.
beim drehen komme ich höhsten auf 8 dann dreht sich alles
also ich kann noch nicht gleich so still stehen dann schwanke ich so das ich fast hinfalle
aber ich übe weiter denn spass macht mir es allemal
die anderen übungen kann ich schon viel besser
@ Fairytale, müssen es eigentlich immer die gleiche anzahl an übungen sein
also wenn ich acht mal drehe darf ich dann auch nur 8 mal die anderen übungen machen


es grüsst euch Frank
***********************
Jeder Mensch hat ein Licht, man muss es nur zum Leuchten bringen

nach oben springen

#18

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 31.05.2011 15:16
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Zitat von Frank
Hy avalon, das liest sich ja echt gut
toll das dein mann mitmacht
ich weiss das vieles zu zweit viel mehr spass macht und dem anderen ist es nicht so nervig, wenn der partner morgens erstmal ne halbe stunde übungen betreibt.

ich finde das auch klasse das du schon so weit bist.
beim drehen komme ich höhsten auf 8 dann dreht sich alles
also ich kann noch nicht gleich so still stehen dann schwanke ich so das ich fast hinfalle
aber ich übe weiter denn spass macht mir es allemal
die anderen übungen kann ich schon viel besser
@ Fairytale, müssen es eigentlich immer die gleiche anzahl an übungen sein
also wenn ich acht mal drehe darf ich dann auch nur 8 mal die anderen übungen machen





Hallo Frank, nein das muss nicht sein
Du kannst dich 8 mal drehen aber die zweite Übung nur 4 mal machen oder 9 mal.

Das spielt keine Rolle.
Ziel ist es aber nach wie vor alle Tibeter 21 mal auszuführen.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#19

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 02.06.2011 19:42
von Frank (gelöscht)
avatar

Hy fairytale, danke für deine antwort, dann weiss ich ja jetzt bescheid.

werde fleißig weiter üben, macht mega viel spass, ich lache mich morgens halb kaputt und meine frau auch.
aber nicht das ihr jetzt denkt ich veralber das, nein , ist nur so das ich mich manchmal döselig anstelle oder noch umfalle dabei.
und dann lachen wir alle herzlich, und dann wird weiter geübt.
meine Frau macht das ja jetzt auch, aber ehrlich mal, haben frauen da besondere gene.
die macht das so gekonnt und graziel als hätte sie nie was anderes gemacht.
sind schon genial die frauen

sag mal kann man dadurch auch zuviel energie bekommen, wir wuseln hier alle nur noch rum


es grüsst euch Frank
***********************
Jeder Mensch hat ein Licht, man muss es nur zum Leuchten bringen

nach oben springen

#20

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.06.2011 12:54
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Zitat von Frank
Hy fairytale, danke für deine antwort, dann weiss ich ja jetzt bescheid.

werde fleißig weiter üben, macht mega viel spass, ich lache mich morgens halb kaputt und meine frau auch.
aber nicht das ihr jetzt denkt ich veralber das, nein , ist nur so das ich mich manchmal döselig anstelle oder noch umfalle dabei.
und dann lachen wir alle herzlich, und dann wird weiter geübt.
meine Frau macht das ja jetzt auch, aber ehrlich mal, haben frauen da besondere gene.
die macht das so gekonnt und graziel als hätte sie nie was anderes gemacht.
sind schon genial die frauen

sag mal kann man dadurch auch zuviel energie bekommen, wir wuseln hier alle nur noch rum


Hallo Frank, nein mir ist nicht bekannt das man zuviel Energien aufnehmen kann.
Wenn man die Tibeter jedenfalls nicht häufiger als pro Tibeter 21 mal ausübt.

Ich finde es klasse das deine Frau auch mitmacht.
Aber ob Frauen da besondere Gene haben bezweifle ich ehrlich.
Mir fielen die Übungen zu Anfang ganz schön schwer.
Und die ersten Wochen habe ich wohl ähnlich wie du, oft auf dem Hosenboden gelegen und mich kringelig gelacht.
Aber weisst du, das Lachen ist doch bei all dem ein Zusatzgeschenk.
Es befreit die Lungen und Bronchen und auch die Seele und das Herz.

Ich finde nach wie vor, das Leben ist oft Ernst genug, lachen wir doch, wann immer wir Gelegenheit dazu haben.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen

#21

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.06.2011 13:07
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hier nun der vierte Tibeter

Der vierte Tibeter

Setzt euch zuerst auf den Boden mit den Beinen gerade nach vorne ausgestreckt, die Füße ungefähr auf Schulterbreite auseinander. Haltet euren Körper aufrecht, und legt eure Handflächen neben eurem Gesäß auf den Boden. Zieht dann euer Kinn nach vorn gegen die Brust.
Jetzt lasst euren Kopf nach hinten sinken. Hebt gleichzeitig euren Körper, so daß sich eure Knie beugen, während die Arme gestreckt bleiben. Der Rumpf wird mit den Oberschenkeln eine gerade Linie bilden, parallel zum Boden. Sowohl Arme wie Unterschenkel zeigen senkrecht zum Boden. Spannt dann — ohne den Atem anzuhalten — für einen Augenblick jeden Muskel eures Körpers an. Und schließlich, wenn ihr in die ursprüngliche, sitzende Stellung zurückkehrt, entspannten eure Muskeln und ruht euch aus, bevor ihr den Vorgang wiederholt.
Auch bei diesem Ritus ist wieder die Atmung wichtig. Atmet tief ein, wenn ihr euren Körper anheben. Ihr braucht den Atem nicht anzuhalten, während ihr die Muskeln anspannt. Atmet vollständig aus, wenn ihr wieder zum Sitzen kommt und im gleichen Rhythmus weiter, wenn ihr euch zwischen den Wiederholungen ausruhen.» Was für viele hilfreich ist!

Manche glauben es wäre nötig die Übung von Anfang an perfekt auszuführen. Aber das trifft nicht zu. Führt den Tibeter aus, so gut ihr könnt, und schaut euch über Wochen hinweg eure Entwicklung an.




Ich wünsche euch viel Kraft und Energien sowie viel Freude und Spass dabei


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

zuletzt bearbeitet 03.06.2011 13:09 | nach oben springen

#22

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.06.2011 15:24
von Morgana lila Herz 7 | 6.880 Beiträge | 23916 Punkte

Hallöle Fairytale, da warst du wieder fleißig. Und wir köne unsere Übungen weiter ausbauen.
Sehr schön
Mir macht es immer noch viel Spass

@ Frank, auch ich lache häufig weil ich die Balance nicht halten kann oder beim Drehen plötzlich ganz woanders stehe.
Aber ich fühle mich seit dem echt beschwingt.

Noch einmal DANKE Fairytale, für das posten der Tibeter.

Und Frank, ich glaube auch nicht das Frauen da besondere Gene haben, deine Frau hat wahrscheinlich nur besondere Begabungen dafür.


gr Morgana
-----------------------------------
Nur wer nach vorne blickt kommt weiter

nach oben springen

#23

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.06.2011 17:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

wow

sagt habt ihr alle so viel Kraft und Muskeln, dass ihr Euch so gut halten könnt?

Habe eben schon bei amazon geschaut, dazu gibt es eine Videocassette und DVD (DVD ist günstiger)

um zu schauen ob man ganz richtig liegt. Bei der einen Übung wird der Kopf weit nach hinten geneigt -soll ja normal nicht sein-

wie sind die Erfahrungen bei Euch?

Nur lustig oder auch beim Knien oder fehlender Muskulatur eher schwierig?

Ich habe die übungen -mental, normal sitzend - geübt

mag das auch mal einer mitprobieren?


Probiere mich die Tage noch mal sitzend/knieend und gucke wo meine Muskulatur/Kraft ist
lachen kann ich darüber natürlich auch

alles Liebe Euch allen


LG Rainbow

-----------------------------------------------
"Wir alle - Menschen und Tiere - versuchen im Leben gehört zu werden und zuzuhören.
Sollte ich jemals die Fähigkeit zu sprechen oder schreiben verlieren, hoffe ich aufrichtig,
dass mich jemand genug liebt, um zu raten was ich versuche zu sagen. Ich hoffe wirklich,
dass jemand neugierig darauf ist, was in mir vorgeht und sich die Zeit nimmt, die ganze
Mitteilung anzuhören. Ich hoffe jemand behandelt mich wie einen Hund, den er sehr liebt."

- Suzanne Clothier

nach oben springen

#24

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 03.06.2011 20:37
von seenfee lila Herz 7 | 8.132 Beiträge | 19247 Punkte

Hallo liebe Fairytale danke für das klasse Posting des vierten Tibeter, hatte ja ganz vergessen wie anstrengend das am Anfang ist....,
@ Rainbow bei mir wird es wohl noch eine Weile dauern bis ich die Übungen mental machen kann lg seenfee


__________________________________________
Mod
Ein Licht im Herzen ist die Brücke zum Leben

nach oben springen

#25

RE: Die Fünf Tibeter

in Yoga - Tibeter - Tai Chi 04.06.2011 11:50
von Fairytale lila Herz 7 | 33.322 Beiträge | 169297 Punkte

Hallo Rainbow,

Zitat
Ich habe die übungen -mental, normal sitzend - geübt

mag das auch mal einer mitprobieren?



Ich hofffe aber du hast vorher die Übungen vorher tatsächlich körperlich durchgeführt.
Denn das sit die vorraussetzung für die mentale Arbeit.

Ich habe damals, als ich damit begonnen habe wirklich nicht viel oder kräftige Muskulatur gehabt
(Sport ist Mord war schon immer mein Motto).

Aber trotzdem habe ich nach Wochen(ca 6 Wochen) die Übungen schon sehr gut machen können ohne Muskelkater oder umfallen.
Muskelkater hatte ich übrigens nie dabei.

Nach ca 4 Monaten war ich soweit alle Übungen 21 mal zu machen.
Das habe ich noch weitere 8 Wochen geübt um dann mit dem mentalen zu beginnen.
Auch heute mache ich aber ganz bewusst die Tibeter zwischendurch körperlich.


Das mit dem Kopf nach hinten ist für manche ein Problem.
Deshalb habe ich ja auch betont macht es so gut ihr könnt, legt z.B. den Kopf vorsichtig nach hinten so weit wie ihr es angenehm findet.
Und die Kraft dazu kommt ganz von selber, langsam uns stetig, das war etwas was ich selbst auch besonders gut fand.

Es geht wirklich nicht darum hier Rekorde aufzustellen, sondern in besonders sanfter einfacher weise den Energiefluß zu regulieren, um ihn dann langsam zu erhöhen.
Der eine spürt schon nach wenigen Tagen einen enormen Energieschub, der andere erst nach 2 Wochen.
Jedoch spielt das keine Rolle.
Eben jeder so wie er kann!!

Das es ein Video gibt wusste ich auch nicht.
Danke für den Tip.

Aber noch mal zum Schluss hier.
Wenn man dann soweit ist die Übungen mental zu machen, dabei gelassen auf dem Boden oder Stuhl sitzt, dabei fühlt und spürt wie die Energie sich anhebt, man sieht das man <<jünger>> wird, dann hat das wirklich etwas großartiges.


_____________________________
LG Fairytale/Admin
Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht
Theresia von Lisieux


http://kosmos2009.jimdo.com
http://lichterleuchten.jimdo.com

nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 48 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5116 Themen und 138361 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de