#501

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 20.06.2023 08:16
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Das Glück gleicht dem Markte, wo oft, wenn man warten kann, die Preise fallen.

Francis Bacon,
engl. Philosoph, Jurist & Staatsmann







Es ist ein bedrohliches Zeichen, dass alle Utopien der jüngeren Zeit pessimistisch sind.

Carlo Schmid,
dt. Politiker & Staatsrechtler


Ehe man tadelt, sollte man erst versuchen, ob man nicht entschuldigen kann.

Georg Christoph Lichtenberg,
dt. Physiker, Naturforscher, Mathematiker & Schriftsteller







"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#502

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 20.06.2023 16:40
von Fairytale lila Herz 7 | 33.218 Beiträge | 168673 Punkte

Zitat


Ehe man tadelt, sollte man erst versuchen, ob man nicht entschuldigen kann.

Georg Christoph Lichtenberg,
dt. Physiker, Naturforscher, Mathematiker & Schriftsteller



Der Spruch gefällt mir liebe Ekajathy!! Danke auch für die anderen Weisheiten


Licht und Frieden mögen mich und euch begleiten. So sei es.
nach oben springen

#503

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 23.06.2023 08:49
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Diskussionen haben nur dann einen Sinn, wenn man nicht von vornherein entschlossen ist, recht zu behalten.

Hans Clarin,
dt. Schauspieler & Synchronsprecher





Das Heimtückische am Fernsehen ist: Es unterdrückt die Einsamkeit.

Woody Allen,
US-amerik. Filmregisseur, Autor, Schauspieler & Komiker




Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten menschlichen Erfindungen: romantische Liebe und Schießpulver.

André Maurois,
frz. Schriftsteller, Literaturwissenschaftler & Historiker





Viel Freude!



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#504

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 26.06.2023 08:45
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Wir arbeiten um der Arbeit willen, weil uns das Talent zum Glück fehlt.

Friedrich Sieburg,
dt. Journalist, Schriftsteller & Literaturkritiker



Wo wir unfähig sind, die Gesetze der Notwendigkeit zu erkennen, da glauben wir frei zu sein.

Ludwig Börne,
dt. Journalist, Literatur- & Theaterkritiker


Sorge dafür, das zu haben, was du liebst, oder du wirst gezwungen werden, das zu lieben, was du hast.

George Bernard Shaw,
irischer Dramatiker, Politiker & Satiriker





"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#505

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 29.06.2023 08:43
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.

Franz Grillparzer,
österr. Schriftsteller





Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist.

Freiherr Ernst von Feuchtersleben,
österr. Arzt, Lyriker & Essayist




Wer Worte auf die Goldwaage legt, kann sie besser vom Blech unterscheiden.

Siegfried Lowitz,
dt. Schauspieler



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert

zuletzt bearbeitet 29.06.2023 08:44 | nach oben springen

#506

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 29.06.2023 11:14
von Fairytale lila Herz 7 | 33.218 Beiträge | 168673 Punkte

Zitat
Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.

Franz Grillparzer,
österr. Schriftsteller



Das ist ein wahrer Spruch!!! Danke!!


Licht und Frieden mögen mich und euch begleiten. So sei es.
nach oben springen

#507

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 02.07.2023 08:31
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Mit der Liebe und den Streichhölzern soll man niemals spielen. Man verbrennt sich sehr leicht die Finger.

Hans Hauenstein,
österr. Dichter & Schriftsteller




Sich zu mühen und mit dem Widerstande zu kämpfen, ist dem Menschen Bedürfnis wie dem Maulwurf das Graben.

Arthur Schopenhauer,
dt. Philosoph




In der Natur beginnt die Fäulnis nach dem Tode; die Bürokratie dagegen fault zuerst, dann stirbt sie.

Henryk Sienkiewicz,
poln. Schriftsteller



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#508

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 05.07.2023 08:26
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Das Allerschönste am ganzen Leben sind seine Illusionen.

Honoré de Balzac,
frz. Schriftsteller



Der Neid unserer Mitmenschen treibt uns mitunter zu Leistungen hinauf, die wir mit ihrem Wohlwollen niemals erreicht hätten.

Karl Heinrich Waggerl,
österr. Schriftsteller


Fünfzig Prozent der Wirtschaft sind Psychologie. Wirtschaft ist eine Veranstaltung von Menschen, nicht von Computern.

Alfred Herrhausen,
dt. Manager (Vorstand der Deutschen Bank)



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#509

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 08.07.2023 08:46
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Tyrannen fällt es leicht, Angst zu verbreiten, weil sie genug davon haben.

Wolfram Weidner,
dt. Journalist




Es gibt keinen traurigeren Anblick als einen jungen Pessimisten - mit Ausnahme eines alten Optimisten.

Mark Twain,
US-amerik. Schriftsteller




Der Neid ist meistens eine Nummer größer als der Fleiß.

Peter Weck,
österr. Bühnen- & Filmschauspieler



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#510

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 11.07.2023 08:56
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

An sich betrachtet, ist jedes wollen stets böse, das abweicht von der Vernunft, gleichviel, ob sie recht ist oder irrend.

Thomas von Aquin,
ital. Philosoph & katholischer Theologe






Glücklich ist, wer von sich sagen kann: Ich habe eine Träne getrocknet.

Johann Wolfgang von Goethe,
dt. Dichter, Politiker & Naturforscher



Was Unglückliche allzu sehr wünschen, das glauben sie leicht.

Lucius Annaeus Seneca,
röm. Philosoph, Dramatiker, Naturforscher & Politiker



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#511

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 13.07.2023 08:33
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Wir gestehen kleine Fehler, um vorzugeben, dass wir keine großen haben.

François de La Rochefoucauld,
frz. Moralist






Man muss sich besiegen lassen und Menschlichkeit haben.

Molière,
frz. Schauspieler, Theaterdirektor & Dramatiker



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert

zuletzt bearbeitet 13.07.2023 08:33 | nach oben springen

#512

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 14.07.2023 16:14
von Fairytale lila Herz 7 | 33.218 Beiträge | 168673 Punkte

Man kann nicht verlieren.
Entweder man gewinnt, oder man lernt!

Autor unbekannt.


Licht und Frieden mögen mich und euch begleiten. So sei es.
nach oben springen

#513

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 15.07.2023 09:12
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Der Mensch lebt nur wirklich, wenn er gegen seine Grenzen ankämpft.

Ignazio Silone,
ital. Schriftsteller




Von innen wirkt der Wille, von außen das Schicksal.

Oswald Spengler,
dt. Philosoph & Schriftsteller



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#514

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 18.07.2023 09:02
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Das wahre Glück baut sich jeder nur dadurch, dass er sich durch seine Gefühle unabhängig vom Schicksale macht.

Wilhelm von Humboldt,
preuß. Gelehrter, Schriftsteller & Staatsmann




Das Geld, das Du nicht ausgibst, hast Du nie besessen.

Michael Cretu,
rumän.-dt. Musiker & Musikproduzent





Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht nicht auf irgendeinem Platz, sondern im Herzen seiner Mitmenschen.

Albert Schweitzer,
dt.-frz. Arzt, Philosoph & evangelischer Theologe



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#515

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 21.07.2023 08:20
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Um in der Gesellschaft etwas zu gelten, setzt man alles daran, so zu tun, als gelte man dort schon etwas.

François de La Rochefoucauld,
frz. Moralist





Und glaub' nur nicht, dass alle Menschen leben, die sind zwar lebendig, aber sie leben nicht.

Bettina von Arnim,
dt. Schriftstellerin, Zeichnerin & Komponistin





Argumente fruchten gewöhnlich darum so wenig, weil nicht zu beweisen ist, dass etwas wahr sei, sondern dass jemand irre.

Karl Heinrich Waggerl,
österr. Schriftsteller



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#516

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 21.07.2023 09:10
von rewi1 lila Herz 7 | 8.387 Beiträge | 65403 Punkte

Das sind wieder wahre Sprüche , Dankeschön


Bedingungslos, Licht und Liebe für alles was ist, denn ohne Licht keine Liebe .

nach oben springen

#517

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 24.07.2023 09:36
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Man ist sehr stark, wenn man schwach sein kann.

Thomas Stipsits,
österr. Kabarettist, Schauspieler und Autor



Wer alles ertragen kann, kann alles wagen.

Luc de Clapiers,
frz. Philosoph, Moralist & Schriftsteller





Wir finden drei Gründe für Streit in der menschlichen Natur: erstens Konkurrenz, zweitens Mangel an Selbstvertrauen, drittens Ruhmsucht.



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#518

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 28.07.2023 08:47
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Was wir tun, müssen wir tun. Unser freier Wille ist das Schicksal.

Oswald Spengler,
dt. Philosoph



Was man verpasst, bleibt einem auch erspart.

Fridolin Tschudi,
schweiz. Schriftsteller




Es ist schwer für einen leeren Sack, aufrecht zu stehen.

Benjamin Franklin,
US-amerik. Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder & Staatsmann




Falschheit ohne List zu begegnen, ist nicht ehrenhaft, sondern leichtsinnig.

Hans Kasper,
dt. Schriftsteller & Hörspielautor



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#519

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 31.07.2023 08:39
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Es gibt keinen vernünftigen Grund für die Annahme, dass Arbeiten unangenehmer sein muss als Nichtarbeiten.

Kurt Hahn,
kanadisch-US-amerik. Ökonom, Sozialkritiker, Romancier & Diplomat



Blas dich nicht auf: Sonst bringet dich zum Platzen schon ein kleiner Stich.

Friedrich Nietzsche,
dt. Philologe & Philosoph




Ich glaube, dass die Menschheit nur ein Ziel hat: das Leid.

Gustave Flaubert,
frz. Schriftsteller



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert

zuletzt bearbeitet 31.07.2023 15:47 | nach oben springen

#520

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 04.08.2023 07:58
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer.

François Mauriac,
frz. Schriftsteller






Das Unheil hat oft eine verkehrte Perspektive; es erscheint groß von weitem und schrumpft zusammen in der Nähe.

Karl Heinrich Waggerl,
österr. Schriftsteller





Wem sein eigener Beifall nicht genügt, macht an dem Beifall der Welt einen schlechten Gewinn.

Johann Gottfried Seume,
dt. Schriftsteller & Dichter



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#521

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 06.08.2023 08:30
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Es ist ganz gewiss, dass man viele Freunde hat, wenn man keines Menschen bedarf.

Teresa von Ávila,
span. Mystikerin & Kirchenlehrerin






Wer Unrecht von seinen Mitmenschen nicht abwehrt, ist ebenso schuldig wie jener, der es begeht.

Ambrosius von Mailand,
latein. Kirchenlehrer





Unsicherheit braucht Zuspruch – und keinen Tadel.

Katharina Eisenlöffel,
österr. Schriftstellerin & Aphoristikerin



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#522

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 06.08.2023 15:21
von Fairytale lila Herz 7 | 33.218 Beiträge | 168673 Punkte

Zitat von Ekajathy im Beitrag #521
Es ist ganz gewiss, dass man viele Freunde hat, wenn man keines Menschen bedarf.

Teresa von Ávila,
span. Mystikerin & Kirchenlehrerin






Wer Unrecht von seinen Mitmenschen nicht abwehrt, ist ebenso schuldig wie jener, der es begeht.

Ambrosius von Mailand,
latein. Kirchenlehrer





Unsicherheit braucht Zuspruch – und keinen Tadel.

Katharina Eisenlöffel,
österr. Schriftstellerin & Aphoristikerin









danke sehr schön!!!


Licht und Frieden mögen mich und euch begleiten. So sei es.
nach oben springen

#523

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 09.08.2023 11:12
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Witz und Laune müssen, wie alle korrosiven Sachen, mit Sorgfalt gebraucht werden.

Georg Christoph Lichtenberg,
dt. Physiker, Naturforscher & Mathematiker



Stress ist eine Zivilisationskrankheit, die durch Terminkalender übertragen wird.

John Steinbeck,
US-amerik. Schriftsteller



Der Begriff der Aufgabe ist ein Wesensbestandteil des Menschseins. Den Menschen gibt es nicht ohne die Aufgabe.

José Ortega y Gasset,
span. Philosoph, Soziologe & Essayist



"Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt,
in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist."
* Einstein,Albert
nach oben springen

#524

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 12.08.2023 08:49
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Die einzigen Menschen, die ein völlig ruhiges Gewissen haben, sind die großen Verbrecher.

Isolde Kurz,
dt. Schriftstellerin & Übersetzerin




Gedanken, denen man aus Furcht ausweicht, graben sich nur noch tiefer ein.

David Viscott,
dt. Psychiater & Autor



Die Weltgeschichte ist ein Hemd, das nicht gewaschen wird, sondern nur gewendet.

Thomas Niederreuther,
dt. Kaufmann, Maler & Schriftsteller



"Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf der Welt verlieren..."
*Stefan Zweig
nach oben springen

#525

RE: Heute...

in *Tagessprüche/ Zitate* 15.08.2023 08:21
von Ekajathy lila Herz 7 | 2.729 Beiträge | 16592 Punkte

Krankheit verschafft Befriedigungen, die es dem Kranken oft verwehren, gesund zu werden.

Nathalie Sarraute,
frz. Schriftstellerin



Wer, wie die Zugvögel, durch Ortswechsel Rettung sucht, findet sie nicht.

Anton Pawlowitsch Tschechow,
russ. Schriftsteller & Dramatiker




Der Geist ist demselben Gesetz unterworfen wie der Körper: Beide können sich nur durch beständige Nahrung erhalten.

Luc de Clapiers Vauvenargues,
frz. Philosoph, Moralist und Schriftsteller



"Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf der Welt verlieren..."
*Stefan Zweig
nach oben springen


Alle Rechte an Bildern und Texten vorbehalten. Kopieren und Weitergabe jedweder Texte und Bilder aus dem Forum ist untersagt.

Der gruene Drache heißt Serafine und wacht seit 13 Jahren über dieses Forum

 Drache

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 42 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5106 Themen und 138038 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de